UWV Heimbach: UnabhängigeWählerVereinigung für Blens, Düttling, Hasenfeld, Hausen, Heimbach, Hergarten, Vlatten

5 Punkte für unsere Stadt:
Das Wahlprogramm der UWV

Die Unabhängigen haben eine lange Tradition in Heimbach. Sie standen und stehen für eine sachbezogene Politik, an der Aufgabenstellung orientiert, ohne Ideologie und Einflussnahme durch Partei-Interessen in Düren, Düsseldorf oder Berlin. Unsere 5 Punkte für Heimbach orientieren sich an den Notwendigkeiten vor Ort. Wir wollen unsere Eigenständigkeit behalten, die Zukunft unserer kleinen Stadt selbst bestimmen. Dazu gilt es, den naturnahen Tourismus weiterzuentwickeln, die finanzielle Überforderung durch Kreis, Land und Bund abzubauen und neue Bewohner in unseren Ortsteilen anzusiedeln.

Diese Herausforderungen der nächsten Jahre wollen wir mit Fantasie, neuen Ideen und einer verstärkten Mannschaft im Stadtrat angehen.
Kleine Aktionen bewirken oft große Veränderung…

 

1. solider Haushalt

Wir stehen für eine zukünftige realistische „Kosten-Nutzen-Analyse“. Besonders bei der Auftragsvergabe. Nicht jedes, auf dem Papier günstige Angebot erweist sich als „Schnäppchen“. Statt fremder Unternehmen wollen wir Handwerker und Unternehmer in Heimbach unterstützen nach dem Motto „Gute Arbeit zu fairem Preis“.

Einsparungen sowie sinnvolle Investitionen( Vernetzung der Orte, Breidbandausbau etc.) können dazu beitragen einen entlasteten Haushalt zu schaffen! Unnötige und überteuerte Ausgaben sollten besser überdacht und mit den Bürgern kommuniziert werden.(z.B. Sanierung Heimbach Promenade…)


2. Netzwerke schaffen

Wir wollen das „Wirgefühl“ zwischen den 7 Orten mitwirkend ausbauen und stärken. Gastronomen und Geschäfte zu erhalten, unterstützen und zu erweitern, damit keine weiteren Leerstände entstehen und sich unsere Gäste im Stadtgebiet wohlfühlen sind unsere Zielsetzungen. Möglich wäre dieses durch die Schaffung eines Heimbacher Gutscheins oder ähnliches.

Um die Netzwerke weiter auszubauen und zu erhalten ist es wichtig, im gesamten Stadtgebiet die Möglichkeit zu geben sich niederzulassen, durch die Ausweisung von günstigem Bauland und bezahlbarem Wohnraum sowie den Ausbau der Infrastruktur(Bsp. Breitbandausbau für Homeoffice). Junge Eltern und Familien könnten dies als Anreiz sehen ihre Kinder auf eine der Schulen oder Kindergärten im Stadtgebiet zu schicken und sich hierher zu orientieren.


3. sanfter Tourismus

Als Nationalparkstadt ist Heimbach mit all seinen attraktiven Dörfern Naherholungsgebiet für viele Gäste. Wir bieten ihnen Natur, Kultur und Erlebnisurlaub in einem. Diese positive Entwicklung wollen wir ausbauen, ohne die Belange der Einheimischen einzuschränken. Heimbach lebt vom Tourismus. Diese „grüne Lunge“ gilt es zu erhalten und zu schützen. Dafür setzen wir uns auch in Zukunft mit aller Kraft ein.

Durch die Erweiterung sowie Instandsetzung von Rad-und Wanderwegen können wir das Stadtgebiet Heimbach noch attraktiver für den Tourismus gestalten.


4. Bürgernähe leben

Wir als UWV fordern einen intensiven Informationsaustausch zwischen Verwaltung und Bürgern. So lassen sich viele Missverständnisse im Vorfeld vermeiden. Im direkten Gespräch können die unterschiedlichen Meinungen diskutiert werden, um zu einer für alle tragbaren, verantwortlichen Entscheidung zu kommen. Seien Sie Gast bei den öffentlichen Ratssitzungen und sagen direkt, wo der Schuh drückt.

Da wir unabhängig sind können wir frei und ohne Vorgaben der Landes-und Bundesverbände Entscheidungen finden und einbringen.


5. Generationen verbinden

Die Erfahrungen, Lebensweisheiten der älteren Generation aufgreifen und sie mit den Ideen der jungen Heimbacher verbinden, ist das Ziel der UWV nach dem Motto „Nachsicht, Rücksicht, Voraussicht“.

Traditionen und Vereine müssen weiter bestehen bleiben um dies zu ermöglichen wird die Unterstützung der Stadt bzw. städtischen Einrichtungen benötigt. Jeder der sieben Orte sollte die Möglichkeit haben Versammlungen, Feste etc. vor Ort feiern zu können.

Die bestehenden Sport und Freizeiteinrichtungen müssen weiter in den Orten bestehen bleiben um das Dorf und Stadtleben für jung und alt attraktiv zu halten.

Schreibe einen Kommentar